Liebe als Basis für die nachhaltige Lösung von unternehmerischen Problemen

zurück zur Übersicht aller Themen

„Wie bewerten Sie die nun kommende Hypothese auf der Skala und weshalb: „Liebe ist die Grundlage jeder Heilung und Ganzwerdung. Existentielle unternehmerische Probleme können daher letztlich nur in einer Grundhaltung der Liebe gelöst werden. (Skala: 1= vollkommene Zustimmung, 5: Ablehnung)“

„Liebe ist zwar nicht die Grundlage jeder Heilung, sie heilt aber schneller und besser. Deshalb von mir auf der Skala nur eine 5.“

„Der Bewertung meines Vorredners kann ich nicht folgen. Für mich hängt die Heilung im Unternehmen maßgeblich von der Liebe ab. Heilung bedeutet auch eine gewisse Empathie für Kollegen und Mitarbeiter. Ich bewerte diese Hypothese auf der Skala daher mit einer 1.“

„Ich kann dem schon folgen. Liebe ist nämlich sicherlich die Grundlage einer jeden Heilung, nicht aber die Grundlage eines jeden unterneh­merischen Problems. Die Lösung unternehme­rischer Probleme ist nämlich relativ vielschichtig. Sie beinhaltet ein stringentes und klares, mitunter aber auch ein hartes Auftreten, genauso wie einen unbedingten Willen, das Problem zu lösen, sowie auch Kraft und Stärke. Im Rahmen der Zwischenmenschlichkeit ist Liebe sicherlich eine Grundlage der Heilung, im unternehmerischen Kontext aber nicht unbedingt ein Teil derer. Zwar mag sie auch einen Teil darstellen, nicht aber ausschließlich. Insofern gebe ich dieser Hypothese eine 3. “

 „Das sehe ich ganz genauso. Viele existentielle unternehmerische Probleme resultieren nämlich einfach aus Ursachen heraus, die ganz unabhängig von der Kultur des Unternehmens und der Grundhaltung des Vorstands etc. sind. Das können auch solche Ursachen sein, bei denen man auf die falschen Innovationen gesetzt hat oder, dass plötzlich auch Wettbewerber aufgetaucht sind, also so ganz andere externe Faktoren. Genau so kann es auch sein, dass von den Banken plötzlich, aus welchen Gründen auch immer, kein Geld mehr fließt. Gründe, die gar nichts mit der Kultur des Unternehmens zu tun haben und die zu einer existentiellen Krise führen.

Deshalb sehe ich Liebe auch nicht als Grundlage JEDER Heilung an, weshalb ich diese Hypothese mit einer 4 bewerte. In manchen Fällen ist die Liebe aber natürlich eine Grundlage für Heilung. Wird z.B. im Rahmen einer existentiellen Krise mit einer Grundhaltung von Liebe operiert, so bewirkt diese in einem viel höheren Maße die Bereitschaft eines ganzen Teams oder einer ganzen Belegschaft. Diese kann sich dort, wo es eben auch im Rahmen der Möglichkeiten liegt, in z.B. einem Verzicht auf bestimmte Leistungen äußern oder auch in einem Sondereinsatz, den die Mitarbeiter bereit sind, zu tragen. Diese Beispiele stellen für mich eine Grundlage der Heilung dar, weshalb der Hypothese insofern auch eine stückweite Zustimmung gebührt, aber eben nur zu einem kleinen Anteil. Meiner Erfahrung nach nämlich hängen doch sehr, sehr viele existentielle Unternehmenskrisen von anderen Faktoren ab, die an anderer Stelle geheilt werden müssen.“

„Im Prinzip stimme ich der Hypothese zu, verstehe aber die Zerrissenheit meiner Vorredner. Dazu kommt ja auch, dass existentielle Probleme – ist diese Grundhaltung der Liebe erstmal vorhanden – eigentlich gar nicht so schnell entstehen dürften. Außer natürlich, wie gerade anschaulich ausgeführt hat, wenn Dinge, die nicht vorhersehbar waren, plötzlich von außen kommen und die Existenz des Unternehmens dadurch bedroht wird. In dem Moment würde die Liebe dann auch nicht viel nützen, da dann ja unter Umständen harte Entscheidungen notwendig würden. Gegenseitiger Respekt und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit aber könnten existentielle Probleme sicherlich abmildern. In jedem Falle würden – und das ist für mich für die Bewertung dieser Hypothese der ausschlaggebende Punkt – die Mitarbeiter ohne die Liebe nicht mitziehen, so dass es ohne diese (Liebe) auch zu keiner Heilung käme. Deshalb von mir eine 1 für diese Hypothese!“

Übersicht aller Themen

Sie haben Gedanken zu dem Thema, die Sie teilen möchten? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.
Schreiben Sie an MeinBlogBeitrag@holistic-company.com